VOI ist der Fachverband

für Anbieter und Anwender im Bereich

Enterprise Information Management

Eindrücke vom VOI-Dialog regional am 20.11.2017: Schwerpunktthema ECM-Anwendungen im Industrie-Umfeld

Am 20.11.2017 luden der VOI und die dataglobal GmbH zum VOI-Dialog regional ein. Schwerpunktthema war dieses Mal ECM-Anwendungen im Industrie-Umfeld.

Gastgeber dataglobal

Der Gastgeber dataglobal wurde vor 25 Jahren von Wolfgang Munz gegründet. Die damalige Idee eines ganzheitlichen Informationsmanagements ist heute noch Kern der Philosophie und Produkte. Ein Unified Archiving Backbone dient als Nukleus für eine Vielzahl von Lösungen, das Produkt heißt dg Suite. Die Software gibt es seit 25 Jahren, sie wird kontinuierlich weiterentwickelt mit Entwicklungsstandorten in Hamburg und Rumänien. Der Support wird in Heilbronn in einem bis zu 7x24 Standard erbracht. Es ist somit beispielsweise möglich, eine E-Mail-Archivierung in 2 Tagen aufzusetzen. Dataglobal betreut direkt und über seine Partner ca. 550 Kunden. Davon haben 180 die SAP-Archivierung, dg erp for SAP, im Einsatz.

Unified Archiving im Industrie-Umfeld bei F.X. Meiller

Der heutige Projektbericht dreht sich um Unified Archiving im Industrie-Umfeld bei F.X. Meiller („Meiller Kipper“) und wird vorgestellt von den beiden Referenten Stephan Unser und Leonid Reisenbüchler.

In diesem Projekt wird dg erp for SAP eingesetzt, um eine elektronische Auftragsakte mit SAP-Anbindung umzusetzen.

Ausgangspunkt war die Migration einer Opentext-Archivlösung und eines vorhandenen Mail-Archiv auf dataglobal Produkte, damit eine flexiblere und höhere Integration der Dokumente mit SAP erzielt wird.

Die Komplexität besteht hier bei der Konsolidierung der bestehenden Insellösungen für E-Mail und SAP-Archivierung einerseits. Andererseits musste eine Vielzahl an Prozessen für automatische PDF-Importe aus anderen Abteilungen und Verfahren integriert und „eingesammelt“ werden. Dies umfasst also ein Erfassen eingehender wie ausgehender Dokumente.

Das Projekt eAuftragsakte wurde mit einer Umsetzungszeit von Februar bis Juni 2017 mit ca. 40 PT umgesetzt. Der nicht ganz ausgeschöpfte Projektrahmen wurde für ein paar weitere Umsetzungswünsche genutzt.

Die Anwender können nun einfach Mails aber auch Dateien ganz intuitiv per Drag & Drop in die jeweiligen Akten ziehen und entsprechend schnell per facettierter Suche wiederfinden, wie folgender Ausschnitt zeigt:

dataglobal bild

 

Aufgrund der reibungslosen und professionellen Umsetzung plant F.X. Meiller weitere Anforderungen mit der dg Suite von dataglobal umzusetzen.

 

Elabo: Musterfabrik integriert technische und kaufmännische Prozesse

Im zweiten Vortrag berichtet Herr Horst Maywald von Elabo über die Musterfabrik Industrie 4.0 und die dortige Umsetzung eines Piloten zur Anbindung der kaufmännischen Prozesse an Industrie 4.0-Prozesse.

Als Technologieführer bei der Entwicklung und Herstellung von vernetzten Arbeitsplätzen inklusive der integrierten Mess- und Prüftechnik hat Elabo sich an die Spitze einer Industrie 4.0-Bewegung gesetzt und eine Musterfabrik für Industrie 4.0 aufgebaut. Die entwickelte „Werkerführung“ kann Arbeitsplätze jedem Arbeiter anpassen und sich auf jede Qualifikation einstellen, so dass Handgriffe und Arbeitsschritte schriftlich oder grafisch je nach Unterstützungsbedarf am jeweiligen Arbeitsplatz angeboten werden.

Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass Industrie 4.0-Prozesse nur mit paralleler Prozessanpassung der kaufmännischen Prozesse zur vollen Entfaltung kommen.

Zur Erweiterung der Musterfabrik wurde deshalb mit dem VOI durch Dr. Weiß und H. Klingelhöller von der DM Dokumenten Management GmbH ein Pilot konzipiert, der derzeit erprobt wird. Der Serviceprozess steuert die kaufmännischen Themen wie Aufnahme von Serviceanfragen, Angebotserstellung, und Fakturierung. Dabei wird die vorhandene Werkerführung durch die prozesssteuernde ECM-Lösung vorbildlich ergänzt.

 ie kaufmännischen Daten werden gemeinsam mit den technischen Daten gebündelt und bilden eine optimale Einheit, da automatisch generierte Daten aus der Wer-kerführung für die Fakturierung verwendet werden können. Die Prozessautomatisierung integriert den Kunden und er kann seinen Auftrag selbst anlegen und den Bearbeitungsstatus abfragen. Die umfangreiche Datengrundlage verbessert darüber hinaus die Prozesstransparenz und Wiederverwendung von Daten und Dokumenten. Die elektronisch stattfindende Kommunikation wird in elektronischen Akten abgelegt und ist jederzeit abrufbar ist.

Die Lösung ist so betrachtet technisch einfach, aber in der Summe brillant, weil Industrie 4.0 so technisch und kaufmännisch zusammenwächst und sich voll entfaltet.

 

Bruno Höller und Dr. Dietmar Weiß

Leiter VOI-Regionalgruppe Süd

 

 

DIGITAL FUTUREcongress / IT&Media 2018

Unter dem Motto „Digitalisierung trifft Mittelstand“ findet Hessens größte IT Management Veranstaltung am 01.03.2018 in Frankfurt statt. Für Mitglieder wird der VOI dort einen Gemeinschaftsstand ausrichten.

Interessierte Unternehmen können sich in der VOI-Geschäftsstelle melden, es sind noch wenige Plätze frei. Gerne senden wir Ihnen alle notwendigen Informationen zu.

Einladung zum VOI-Dialog am 20.11.2017

Die Regionalgruppe Süd lädt Sie zum Herbst-Treffen nach Heilbronn ein. Freuen Sie sich auf zwei spannende Anwendervorträge zum Thema „ECM im Industrie-Einsatz“:

- Unified Archiving im Industrie-Umfeld bei Meiller Kipper (Referenten: Herr Unser und Herr Reisenbüchler, dataglobal GmbH)
- ECM in einer Industrie 4.0-Musterfabrik: Anforderungen & Umsetzung (Referent: Herr Maywald, Elabo GmbH)


Wann und wo?

Montag, 20. November 2017, ab 14 Uhr
bei dataglobal GmbH, Im Zukunftspark 10, 74076 Heilbronn


Die Teilnahme an den Vorträge ist kostenlos und auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.


Bitte melden Sie sich wie immer an unter:

http://doodle.com/poll/g23gaiykbb5cyn5t

 

 

Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen!

 

Dr. Dietmar Weiß und Bruno Höller
VOI-Regionalgruppenleitung Süd

In tiefer Trauer um Engelbert Hörmannsdorfer

Der VOI – Verband Organisations- und Informationssysteme e. V. trauert um Engelbert Hörmannsdorfer, der letzte Woche plötzlich und unerwartet verstarb. Als geschätzter Journalist und Meinungsbildner begleitete er über viele Jahre unsere Branche. Zu seinen bekanntesten journalistischen Stationen gehörten »Markt & Technik«, speicherguide.de und später ECMguide.de.

Seine fachlich stets überaus fundierten aber auch immer wieder humorvollen und unterhaltsamen Beiträge zum Informationsmanagement werden uns und der ganzen Branche schmerzlich fehlen. Engelbert Hörmannsdorfer ist viel zu früh von uns gegangen.

Unsere Gedanken sind in diesen Tagen vor allem bei den Angehörigen und seinen engsten Freunden.

In stiller Trauer und stellvertretend für die Kollegen des VOI-Vorstandes, des VOI-Beirates und der VOI-Geschäftsführung

Harald Klingelhöller
Vorstandsvorsitzender des VOI e.V.

Informationstag Elektronische Signatur 2017

Vertrauensdienstegesetz, eIDAS-Verordnung, Elektronische Siegel, Fernsignatur, internationale Anwendungen, Vertragsabschlüsse

Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) und der Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. (VOI) ermöglichen auf dem Informationstag und Workshop "Elektronische Signatur" am 20.09.2017 in Berlin einen intensiven Austausch bei Gruppenarbeiten und persönlichen Gesprächen. Experten aus Wirtschaft, Verwaltung und Forschung erörtern in Impulsvorträgen die aktuelle Situation der elektronischen Signatur und stoßen Diskussionen an.

Mit der Veranstaltungsreihe wird eine Plattform geboten, auf der neben den neuesten Informationen rund um die elektronische Signatur vor allem der Austausch mit den Teilnehmern im Vordergrund steht.

Dies findet erstmals in Form eines Workshops und anschließendem "eSig Matchmaking" statt.